Jetzt Live
Startseite Österreich
Riesige Rauchsäule

Großbrand in Hörsching fordert Feuerwehren

Brenzlige Situation im Gewerbegebiet

Die Rauchsäule war weithin zu sehen
Der Einsatzort in Hörsching.

Ein Großbrand im Gewerbegebiet von Hörsching hält zwölf Feuerwehren auf Trab. Die Brandursache ist noch unklar.

Bei einem Großbrand im Gewerbegebiet von Hörsching (Bezirk Linz-Land) sind am Dienstag rund 120 Feuerwehrleute im Einsatz gestanden. In der Werkshalle einer großen Firma war kurz nach Mittag bei Heißarbeiten Feuer ausgebrochen, die Rauchentwicklung war enorm, schilderte Einsatzleiter Stefan Hofer der APA. Am Nachmittag wurde "Brand aus" gegeben, verletzt wurde niemand.

Alarmstufe zwei in Hörsching

Die Mitarbeiter der Firma versuchten noch selbst zu löschen, was aber nicht gelang, so Hofer. Gegen 13.00 Uhr wurden durch Anrainer und die Brandmeldeanlage die Einsatzkräfte alarmiert. Eine riesige Rauchsäule war weithin zu sehen. Daher rief man Alarmstufe zwei aus und forderte Verstärkung an. Zwölf Feuerwehren aus umliegenden Gemeinden waren im Einsatz, ebenso Polizei und Rotes Kreuz.

Großbrand und starke Rauchentwicklung

Brenzlig war die Situation zunächst, weil es auf dem Gelände auch ein Lacklager gebe, berichtete der Einsatzleiter. Dieses sei aber durch bauliche Brandschutzmaßnahmen sehr gut abgesichert gewesen. Ebenfalls erschwerend für die Einsatzkräfte war die starke Rauchentwicklung, die durch das Dämmmaterial an der Decke der Werkshalle hervorgerufen wurde und schweren Atemschutz erforderte.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 01.02.2023 um 05:49 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/hoersching-grossbrand-im-gewerbegebiet-133037014

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema