Jetzt Live
Startseite Österreich
Ibizagate

Ermittlungen führen nach Salzburg

Im Zusammenhang mit dem Ibiza-Video ermittelt die Staatsanwaltschaft Wien gegen drei Personen sowie weitere unbekannte Täter. Wie das Nachrichtenmagazin Profil am Samstag berichtet, sollen zwei der Verdächtigen zuletzt in Salzburg gelebt haben.

Bereits am Montag hatte die Staatsanwaltschaft Wien bekanntgegeben in der Causa zur ermitteln. Laut Profil-Bericht liefen die Erhebungen inzwischen in mehrere Richtungen. Es gehe um "Täuschung", "Missbrauch von Tonaufnahme- und Abhörgeräten" sowie "Fälschung besonders geschützter Urkunden". Drei Personen seien dabei im Fokus, darunter zwei zuletzt in Salzburg lebende Männer mit bosnischen Wurzeln.

Ibizagate: Kickl vermutet "Spuren zur ÖVP"

Für Ex-Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) gibt es indes eine Spur zum ehemaligen Koalitionspartner. "Sowohl was Herstellung als auch Verbreitung des Videos betrifft, könnten Spuren zur ÖVP führen", sagte er der Tiroler Tageszeitung (Donnerstag-Ausgabe). 

Sowohl was Herstellung als auch Verbreitung des Ibiza-Videos betrifft, könnten Spuren zur ÖVP führen. Ein blauer...

Gepostet von Herbert Kickl am Mittwoch, 29. Mai 2019
(Quelle: SALZBURG/APA)

Aufgerufen am 25.06.2019 um 05:50 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/ibizagate-ermittlungen-fuehren-nach-salzburg-71120851

Kommentare

Mehr zum Thema