Jetzt Live
Startseite Österreich
Zwei Verletzte

Irrer Pkw-Crash in Traiskirchen

Im Zentrum von Traiskirchen im Bezirk Baden ist in der Nacht auf Mittwoch ein Pkw senkrecht zwischen einem Baum und einer Hausfassade zum Stillstand gekommen. Der 17 Jahre alte Lenker hatte zuvor in einer Linkskurve die Kontrolle über den Wagen verloren, nach Polizeiangaben war der Fahrer alkoholisiert. Der Einheimische und ein um fünf Jahre älterer Insasse wurden verletzt.

Nachdem der 17-Jährige mit seinem Auto von der Straße abkam, überquerte er ein durch Randsteine abgegrenztes Blumenbeet. Danach fuhr er auf den Gehsteig auf und landete schließlich zwischen dem Baum und dem Gebäude. Die Hausfassade wurde ebenso wie zwei Verkehrsschilder beschädigt, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit.

Auto in Traiskirchen mit Kran geborgen

Die beiden Insassen wurden durch zwei Zeugen aus dem Wagen befreit. Lenker und Beifahrer wurden in das Landesklinikum Baden eingeliefert. Dem 17-Jährigen wurde der Probeführerschein vorläufig abgenommen. Der Mann aus dem Bezirk Baden wird der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt sowie der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Traiskirchen: Pkw bleibt senkrecht stehen APA/FF TRAISKIRCHEN-STADT
Irrer Pkw-Crash in Traiskirchen.

Der Pkw wurde mittels Kran geborgen und dabei mit einer Seilwinde gesichert, berichtete das Bezirkskommando Baden. Mitglieder der FF Traiskirchen-Stadt banden auslaufende Betriebsmittel und entfernten Fahrzeugteile.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 03:28 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/irrer-pkw-crash-in-traiskirchen-68229997

Kommentare

Mehr zum Thema