Jetzt Live
Startseite Österreich
Coronakrise

Jeder Fünfte mit finanziellen Problemen

Vor allem Alleinerziehende armutsgefährdet

symb_armut symb_armutsgefährdet Pixabay
Jeder Fünfte hat aufgrund der Coronakrise mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. (SYMBOLBILD)

In Österreich ist in der Coronakrise bereits jeder Fünfte mit finanziellen Problemen konfrontiert gewesen. Im europäischen Schnitt war es mehr als jeder Vierte, ergab eine Umfrage der Bank ING in Österreich und den anderen zwölf europäischen Ländern, in denen das niederländische Geldhaus vertreten ist.

24 Prozent der Österreicher erwarten noch finanzielle Probleme, 30 Prozent sind es im Europa-Durchschnitt. Hierzulande wurden 1.032 Personen im Rahmen der Studienserie befragt.

Vor allem Alleinerziehende armutsgefährdet

Sozialexperten warnen, dass durch die Pandemie viele Menschen armutsgefährdet wurden oder noch werden. Vor allem Alleinerziehende, Selbstständige und Kulturschaffende stellt die Krise vor große Herausforderungen. Laut Caritas gab es im Vorjahr viele, die sich zum ersten Mal an die Beratungsstellen der Hilfsorganisation gewandt haben.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 01:35 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/jeder-fuenfte-mit-finanziellen-problemen-98579032

Kommentare

Mehr zum Thema