Jetzt Live
Startseite Österreich
"Reparatur dauert Wochen"

Salzburg AG hilft nach Schneefällen in Kärnten aus

500 Haushalte noch ohne Strom

Noch 500 Haushalten sind in Kärnten nach den starken Schneefällen ohne Strom. Bei den Reparaturarbeiten kommen auch Techniker:innen der Salzburg AG zum Einsatz.

Nach den starken Schneefällen Anfang dieser Woche in Kärnten sind am Mittwoch immer noch 500 Kundenanlagen in Mittel- und Unterkärnten ohne Stromversorgung gewesen. Wie Landesenergieversorger Kelag mitteilte, arbeiten 170 Monteure mit Unterstützung von Monteuren der TINETZ und der Salzburg AG daran, die Störungen zu beheben.

Schnee Kärnten APA/HFW VILLACH
Starker Schneefall hat am Montag, 23. Jänner 2023 in Kärnten für Probleme bei der Stromversorgung und im Verkehr gesorgt. Bis zu 5.000 Haushalte waren ohne Strom, auf Landes-, Bundesstraßen und Autobahnen sowie auf Bahnstrecken gab es Behinderungen. Im Bild: Einsatzkräfte der Feuerwehr Villach bei ihrem Einsatz in der Nacht auf Dienstag, 24. Jänner 2023. 

7.000 Haushalte wegen Schnees in Südösterreich ohne Strom

Ohne Strom waren in der Nacht auf heute rund 7.000 Haushalte in Südösterreich. Der Grund: der starke Schneefall. Monteure standen die ganze Nacht im Einsatz.

Kärnten: Störungen im Stromnetz bald behoben

Bis Mittwochabend soll es gelingen, "nahezu alle erreichbaren witterungsbedingten Störungen im Stromnetz zu beheben", hieß es von der Kelag. Die Reparatur sämtlicher Schäden werde aber wohl mehrere Wochen in Anspruch nehmen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 01.02.2023 um 03:07 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/kaernten-500-haushalte-nach-schneefaellen-ohne-strom-133078093

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema