Jetzt Live
Startseite Österreich
Kärnten

Landwirt stirbt bei Forstarbeiten

SB: Forstunfall, Bilderbox
Die Feuerwehr musste die Baumstämme entfernen, um den Mann zu bergen. (SYMBOLBILD)

Ein 65-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Spittal/Drau in Kärnten ist bei Forstarbeiten am Donnerstag tödlich verunglückt. Der Mann wurde zwischen zwei Baumstämmen eingeklemmt. Als er in den Abendstunden nicht nach Hause kam, verständigten die Angehörigen einen Bekannten, der den Landwirt schließlich tot auffand.

Laut Polizei war der 65-Jährige auf einer Alm in der Gemeinde Irschen (Bezirk Spittal/Drau) alleine mit der Aufarbeitung von Windbrüchen beschäftigt, als er beim Übersteigen von mehreren Bäumen von einem umfallenden Baum getroffen und eingeklemmt wurde.

Angehörige finden toten Landwirt

Da er am Abend nicht nach Hause kam, verständigten Angehörige einen Bekannten, der ihn schließlich leblos zwischen den Baumstämmen eingeklemmt vorfand. Die Freiwillige Feuerwehr Irschen musste die Baumstämme entfernen, um den Mann zu bergen.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 05:24 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/kaernten-landwirt-stirbt-bei-forstarbeiten-67980322

Kommentare

Mehr zum Thema