Jetzt Live
Startseite Österreich
Kärnten

Motocrosserin (14) kollabiert nach Rennen

Rotes Kreuz Notarzt APA/JAKOB GRUBER
Die 14-Jährige musste in das Klinikum KLagenfurt gebracht werdden. (Symbolbild)

Während eines Motocross-Rennens in St. Georgen am Längsee (Bezirk St. Veit) ist am Samstag eine 14 Jahre alte Steirerin gestürzt. Die Teilnehmerin aus Feistritz am Kammersberg (Bezirk Murau) setzte das Rennen bis zum Ende fort. Nach dem Bewerb kollabierte sie im Fahrerlager.

Die Jugendliche wurde mit Verdacht auf innere Verletzungen ins Klinikum Klagenfurt gebracht, wie die Polizei mitteilte.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 24.07.2019 um 10:34 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/kaernten-motocrosserin-14-kollabiert-nach-rennen-68442319

Kommentare

Mehr zum Thema