Jetzt Live
Startseite Österreich
Tresor mitgenommen

Stimmzettel vor Wahl in Kärnten gestohlen

Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen am Sonntag

Wandtresor, Tresor Bilderbox
Die Diebe stahlen den Tresor samt Stimmzettel. (SYMBOLBILD)

Aufregung um die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in Kärnten. Bereits zwei Tage vor der Wahl wurden in einer Gemeinde Stimmzettel gestohlen.

Zwei Tage vor den Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in Kärnten sind 88 bereits abgegebene Stimmzettel in der Gemeinde Hohenthurn (Bezirk Villach-Land) gestohlen worden. Florian Tschinderle (ÖVP), der Bürgermeister der Gemeinde, bestätigte am Freitag auf APA-Anfrage einen entsprechenden Online-Bericht der "Kronen Zeitung".

In Gemeindeamt eingebrochen

Laut Tschinderle war in der Nacht auf Freitag in das Gemeindeamt eingebrochen worden. Die Täter nahmen einen Tresor mit, in dem sich unter anderem ein versiegeltes Kuvert mit 88 Stimmzetteln befand, die am Vorwahltag vergangenen Freitag abgegeben wurden. Für die kleine Gemeinde eine hohe Zahl - bei der Gemeinderatswahl 2015 hatte es gerade einmal 711 Wahlberechtigte in Hohenthurn gegeben.

Kärntner Wahl findet statt

Die Wahl am Sonntag wird wie geplant über die Bühne gehen, das sei mit der Landeswahlbehörde abgesprochen, sagte Tschinderle. Dass die Wähler, deren Stimmen nun verschwunden sind, noch einmal wählen dürfen, sei nicht vorgesehen. "Nach der Wahl hat jede Partei aber das Recht, innerhalb einer Woche Einspruch zu erheben. Und wenn das passiert, wird dem Einspruch auf jeden Fall stattgegeben - was bedeutet, dass neu gewählt wird", informierte der Bürgermeister.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 03:09 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/kaernten-stimmzettel-bereits-vor-der-wahl-gestohlen-100334956

Kommentare

Mehr zum Thema