Jetzt Live
Startseite Österreich
Überdosis?

Kärntner stirbt nach Drogenkonsum

Heroin, Cannabis und Handgranate sichergestellt

symb_heroin Pixabay
Die Polizei fand unter anderem geringe Mengen Heroin. (SYMBOLBILD)

Vermutlich an einer Überdosis Drogen ist ein Kärntner in der Nacht auf Donnerstag in seiner Wohnung verstorben. Dort fand die Polizei Heroin, Cannabis und eine Granate.

Ein 32-jähriger Klagenfurter ist in der Nacht auf Donnerstag gestorben, nachdem er Drogen konsumiert hatte. Laut Polizei hatte die Lebensgefährtin des Mannes Donnerstagfrüh die Rettung alarmiert, nachdem sie ihren Freund leblos in der gemeinsamen Wohnung vorgefunden hatte. Sie gab an, dass der 32-Jährige in der Nacht eine ihr unbekannte Substanz zu sich genommen hatte, die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an.

Drogen Bilderbox

Corona schürt Griff zu Drogen bei Jugendlichen

Die 14-jährige, heroinabhängige Christiane F. aus Berlin erlangte Ende der 1970er Jahre traurige Berühmtheit. Genau 40 Jahre nachdem ihre Geschichte in „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ verfilmt wurde, …

Drogen und Handgranate gefunden

In der Wohnung wurden eine geringe Menge Heroin, eine Cannabisaufzuchtanlage und mehrere hundert Gramm rauchfertiges Cannabiskraut gefunden. Außerdem stellte die Polizei eine Handgranate mit funktionsfähigem Zünder (aber ohne Sprengmittel), eine Schreckschusspistole sowie eine Attrappe einer Maschinenpistole sicher. Die Handgranate wurde entschärft, die Ermittlungen waren vorerst noch nicht abgeschlossen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.10.2021 um 06:34 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/kaerntner-stirbt-nach-drogenkonsum-100966513

Kommentare

Mehr zum Thema