Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Kardinal Schönborn erlitt Lungeninfarkt

Kardinal Schönborn wird bei den weihnachtlichen Messfeiern fehlen
Kardinal Christoph Schönborn ist nach dem Lungeninfarkt auf dem Weg der Besserung.

Der Wiener Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn befindet sich nach einem Lungeninfarkt auf dem Weg der Besserung. Wie die Erzdiözese Wien am Mittwoch gegenüber "Kathpress" erklärte, sei der Lungeninfarkt rechtzeitig erkannt und gut behandelt worden.

Der Wiener Erzbischof, der vor über einer Woche ins Spital eingeliefert worden war, wird nun einen mehrwöchigen Kuraufenthalt antreten. Dazu hätten ihm die behandelnden Ärzte geraten, hieß es seitens der Erzdiözese.

Vorerst keine öffentlichen Messfeiern für Schönborn

Somit könne er in der Weihnachtszeit und bis in den Jänner hinein nicht an öffentlichen Messfeiern teil- oder Termine wahrnehmen. Der Kardinal bedanke sich für die vielen Genesungswünsche und "bittet alle um Verständnis, deren Pläne durch seine Erkrankung durcheinandergebracht wurden".

Der Wiener Erzbischof hat in diesem Jahr bereits einen längeren Krankenhausaufenthalt hinter sich. Im Mai musste sich Schönborn einer Prostatakrebs-Operation unterziehen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 19.04.2021 um 03:28 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/kardinal-schoenborn-nach-lungeninfarkt-auf-weg-der-besserung-80522440

Kommentare

Mehr zum Thema