Jetzt Live
Startseite Österreich
Oberösterreich

Kleinkind bei Unfall Arm abgetrennt

Einem dreijährigen Buben ist heute, Samstag, bei einem Unfall in einem Betrieb in Perg im Mühlviertel ein Arm abgetrennt worden. Das bestätigte Christian Hartl, Pressesprecher des Roten Kreuzes in Oberösterreich, gegenüber der APA.

Das Kind war mit der Hand in eine Förderschnecke geraten, es wurde nach der Versorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum Linz geflogen.

Kleinkind geriet mit Arm in Maschine

Der Unfall hatte sich gegen Mittag ereignet, das Kind war mit dem Arm in der Maschine eingeklemmt gewesen. Die Mutter hatte sofort die Rettungskräfte alarmiert. Feuerwehr und Rettung befreiten den Buben. Ein Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut die Angehörigen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.11.2019 um 05:21 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/kleinkind-in-oberoesterreich-wurde-bei-unfall-arm-abgetrennt-77932636

Kommentare

Mehr zum Thema