Jetzt Live
Startseite Österreich
Koalition

Schellhorn spricht von Brückenschlag

Der Landessprecher der Salzburger Grünen, LHStv. Heinrich Schellhorn, bezeichnete das türkis-grüne Regierungsprogramm als Brückenschlag zwischen den beiden Parteien. "So unterschiedlich unsere Schwerpunkte sind, so ist auch das Programm unterschiedlich geprägt", meinte er in einer Stellungnahme gegenüber der APA.

"Mir ist es wichtig, dass Österreich beim Klimaschutz Vorreiter werden will und hier in den kommenden Jahren die Weichen für ein klimaneutrales Österreich gestellt werden, dafür wurden die Grünen auch gewählt. So sind ein Photovoltaik-Programm und eine Nahverkehrsmilliarde wichtige Schritte dazu", sagte Schellhorn. Im Sozialbereich werde es einen Schwerpunkt gegen Kinderarmut geben, und auch in der Pflege brauche es neue Wege und Maßnahmen, wie eine Personaloffensive und eine bessere Unterstützung und Absicherung der pflegenden Angehörigen. "Hier wird es neue Projekte und Initiativen geben."

Kritik an den Eingeständnissen der Grünen gegenüber der ÖVP gab es in der schriftlichen Stellungnahme keine.

Haslauer: "Zeit, Projekte umzusetzen"

Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) sagt in einem Statement: "Es ist für Österreich gut und immens wichtig, dass nun in wenigen Tagen wieder eine politisch handlungsfähige Bundesregierung die Geschicke der Republik lenkt. Viele, vor allem für die Bundesländer wichtigen, Projekte sind in den vergangenen Monaten auf Eis gelegen. Nun ist es an der Zeit, diese zeitliche Verzögerung rasch aufzuholen, um die anstehenden Projekte und Herausforderungen mit vollem Schwung umzusetzen."

(Quelle: APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 11:16 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/koalition-heinrich-schellhorn-spricht-von-brueckenschlag-81459544

Kommentare

Mehr zum Thema