Jetzt Live
Startseite Österreich
Gebiet großräumig abgesperrt

Kriegsrelikt am Ossiacher See explodiert: Toter

Taucher (59) stirbt in Kärnten

Zu einem tragischen Vorfall kam es heute in Steindorf am Ossiacher See: Nachdem ein Taucher ein Kriegsrelikt geborgen hatte, kam es am Ufer zur Explosion. Der 59 Jahre alte Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen, berichtete der Kärntner ORF.

Demnach hat der Deutsche das bisher nicht näher genannte Kriegsrelikt am Donnerstag aus dem Ossiacher See geborgen.

Toter bei Explosion am Ossiacher See

"Heute dürfte der Mann damit hantiert haben und dabei ist das Kriegsrelikt explodiert", sagte ein Polizeisprecher dem ORF Kärnten. Die Polizei hatte zunächst Details zur Identität unter Hinweis auf die noch nicht erfolgte Verständigung der Angehörigen nicht bekanntgegeben und bestätigte am Abend lediglich, dass es sich um einen Urlaubsgast gehandelt habe.

Die Polizei hat das Gebiet weiträumig abgesperrt. Ein sprengstoffkundiger Beamter untersucht den Ort des Geschehens auf weitere gefährliche Relikte.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 16.10.2021 um 11:42 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/kriegsrelikt-am-ossiacher-see-explodiert-ein-toter-110270350

Mehr zum Thema