Jetzt Live
Startseite Österreich
Lenker wollte fliehen

Wilde Verfolgungsjagd durch Kufstein

Autofahrer rast mit 150 km/h durch Stadtgebiet

symb_polizei symb_blaulicht Pixabay
Bei einer Verfolgungsjagd in Kufstein haben sich am Freitagabend gefährliche Szenen abgespielt. (SYMBOLBILD)

Verrückte Szenen haben sich am Freitagabend in Kufstein (Tirol) abgespielt. Ein Autofahrer wollte vor der Polizei fliehen und drückte dabei ordentlich aufs Gaspedal.

Wegen Gemeingefährdung und einer langen Reihe an Verkehrsdelikten wird sich ein 40 Jahre alter Österreicher verantworten müssen.

Autofahrer rast durch Kufstein

Er wollte mit einem Pkw ohne Kennzeichen der Polizei entkommen und raste Freitagabend teilweise mit 150 km/h durch das Stadtgebiet von Kufstein.

Gefährliche Szenen bei Verfolgungsjagd 

Eine Polizeistreife entdeckte den Pkw-Lenker gegen 20.00 Uhr bei seiner Fahrt. Als sie ihn stoppen wollte, missachtete er sämtliche Anhaltezeichen, Folgeton und Blaulicht des Einsatzfahrzeuges und raste in der Folge mit weit überhöhter Geschwindigkeit davon. Laut Polizeibericht gefährdete er dabei mehrere Fußgänger im Bereich von Schutz- und Gehwegen sowie andere Pkw-Lenker. Schließlich gelang es, ihn anzuhalten, obwohl er zuvor rückwärtsfahrend erneut flüchten wollte.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 05:19 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/kufstein-autofahrer-liefert-sich-wilde-verfolgungsjagd-mit-polizei-102246769

Kommentare

Mehr zum Thema