Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Mann stach mehrmals auf Freund der Ex-Frau ein

Tatwaffe war ein Küchenmesser Salzburg24
Tatwaffe war ein Küchenmesser

Mit mehreren Messerstichen hat ein 41-Jähriger in Wien den Lebensgefährten seiner Ex-Frau schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter kam am Montag gegen 23.00 Uhr zur Wohnung seiner Ex-Frau in der Leopoldstadt, um ein Gespräch zu fordern. Der Freund der Frau begab sich daraufhin auf die Straße, wo es wenig später zu der Messerattacke kam. Der 41-Jährige wurde festgenommen.

Das 27-jährige Opfer erlitt durch die Stiche schwere Verletzungen im Bereich des Oberkörpers. Es konnte aber noch seine Freundin über die Gegensprechanlage verständigen, die wiederum die Polizei rief.

Die Beamten der Polizeiinspektion Tempelgasse und der WEGA nahmen den 41-Jährigen unweit des Tatorts fest. Die Waffe, ein Küchenmesser mit einer rund 14 Zentimeter langen Klinge, wurde unter einem geparkten Auto sichergestellt. Das Opfer wurde ins Spital gebracht und ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

Laut Polizeisprecherin Adina Mircioane lag gegen den 41-Jährigen eine noch aufrechte einstweilige Verfügung vor. Er soll seine ehemalige Frau in jüngster Vergangenheit des öfteren aggressiv bedroht haben, wenn er betrunken war, obwohl das geschiedene Paar seit vier Jahren voneinander getrennt lebt. Der Mann wies nach der Tat einen Alkoholwert von über einem Promille auf, so Mircioane.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 05.03.2021 um 05:48 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/mann-stach-mehrmals-auf-freund-der-ex-frau-ein-44973163

Kommentare

Mehr zum Thema