Jetzt Live
Startseite Österreich
Herbstlohnrunde

Überraschend schnelle Einigung bei Metaller-KV

Betriebe sollen Corona-Prämie zahlen

Bereits kurz nach dem Start der Herbstlohnrunde in den Metaller-Kollektivvertragsverhandlungen gab es am Donnerstag bereits eine Einigung in der ersten Runde. Die Ist- und KV-Löhne sowie -Gehälter steigen ab November um 1,45 Prozent. Außerdem gibt es eine Empfehlung an die Betriebe, eine Corona-Prämie von 150 Euro auszuschütten.

Die Einigung erfolgte am ersten Tag der Kollektivvertragsverhandlungen. Im Vorfeld der Verhandlungen wollten die Arbeitgeber eigentlich die KV-Verhandlungen auf 2021 verschieben. "Bei dieser Lohnrunde ist sehr viel anders", sagte der gewerkschaftlichen Chefverhandler, Rainer Wimmer (PRO-GE), am Donnerstagmittag vor Journalisten in Wien. Man habe in dieser Situation "große Verantwortung" übernommen.

Der Abschluss im Metaller-KV gilt als richtungsweisend für die Verhandlungen in anderen Branchen. Die aktuelle Einigung liegt deutlich unter den Vorjahreslohnrunden.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 22.10.2020 um 05:02 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/metaller-kv-rasche-einigung-in-der-herbstlohnrunde-93260956

Kommentare

Mehr zum Thema