Jetzt Live
Startseite Österreich
Ministerium beruhigt

Wirbel um Anschobers Spital-Aufenthalt

Gesundheitsminister zur Routineuntersuchung in Spital

Rudolf Anschober APA/HANS KLAUS TECHT
Anschobers Gesundheit war in der Vergangenheit bereits Thema, weil er sich in seiner Zeit als Landespolitiker 2012 wegen eines Burn-Outs eine dreimonatige Auszeit genommen hatte.

Von "Sorge in der Regierung", weil sich Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) im Krankenhaus befindet, berichtet die Tageszeitung "Österreich" auf ihrer Titelseite am Mittwoch. Im Gesundheitsministerium war man gegenüber der Zeitung und der APA um Beruhigung bemüht: Anschober unterziehe sich einer lange geplanten Routineuntersuchung.

Der Minister habe das Spital nach der lange geplanten Routineuntersuchung bereits wieder verlassen. Dies teilte das Gesundheitsministerium auf Anfrage der APA am Mittwoch mit.

Anschober war bereits ausgebrannt

Anschobers Gesundheit war in der Vergangenheit bereits Thema in den Medien, weil er sich in seiner Zeit als Landespolitiker 2012 wegen eines Burn-Outs eine dreimonatige Auszeit genommen hatte.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 10:33 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/minister-rudolf-anschober-zur-routineuntersuchung-in-krankenhaus-91988791

Kommentare

Mehr zum Thema