Jetzt Live
Startseite Österreich
Niederösterreich

Lawinenabgang auf der Rax fordert Todesopfer

Auf der Rax ist am Samstagnachmittag unterhalb des Ottohauses eine Lawine abgegangen, dabei wurden auch Menschen erfasst. Bisher wurde eine Person tot gefunden, eine weitere schwer verletzt, bestätigte Chefinspektor Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich der APA einen Bericht des ORF Niederösterreich.

Die Lawine war in etwa 1.600 Metern Seehöhe abgegangen, schilderte Sabine Buchebner-Ferstl von der Bergrettung Reichenau. Sie donnerte über den sogenannten Törlgraben bis auf eine Höhe von etwa 800 Metern talwärts.

Die beiden Personen, die von den Schneemassen erfasst wurden, befanden sich zum Zeitpunkt des Lawinenabgangs an einer Stelle, an der der Törlweg den Graben berührt. Der Mann wurde durch die Wucht der Lawine getötet. Die Frau überlebte schwer verletzt und wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen. Die übrigen Mitglieder der Gruppe blieben unverletzt und verständigten die Bergrettung.

Suche nach weiteren Verschütteten abgebrochen

Die Ortsstelle Reichenau setzte eine Suchaktion in Gang, da es nicht auszuschließen war, dass weitere Personen verschüttet sein könnten. Diese Suche, bei der neben Lawinen-Verschüttetensuchgeräten auch Hubschrauber und Suchhunde zum Einsatz kamen, verlief erfolglos.

Im Bereich des Lawinenkegels bestand nach wie vor Lawinengefahr, die ein großflächiges Absuchen durch die Einsatzkräfte zu gefährlich erscheinen ließ. Deshalb trafen schließlich Bergrettung und Alpinpolizei gegen 17.00 Uhr die Entscheidung, die Suche abzubrechen.

Schneemassen, wie Beton

"Eine Nassschneelawine reißt alles mit, auch Gestein", erläuterte Buchebner-Ferstl. Eine solche Lawine sei sehr dicht, ein Sondieren sei praktisch nicht möglich: "Das ist fast wie Beton, wenn man dort graben müsste." Am Einsatz auf der Rax waren 24 Mitglieder der Bergrettung Reichenau sowie zwei weitere Bergretter aus Nachbarortsstellen, Suchhunde, die Alpinpolizei, ein Polizeihubschrauber sowie die beiden Notarzthubschrauber Christophorus 3 und 15 beteiligt.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 14.10.2019 um 12:31 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/niederoesterreich-lawinenabgang-auf-der-rax-forderte-ein-todesopfer-67701322

Kommentare

Mehr zum Thema