Jetzt Live
Startseite Österreich

Sturm sorgte für Hunderte Feuerwehreinsätze

Wind Sturm Böe Bilderbox
Über 140 Einsätze leistere die Feuerwehr in NÖ. (SYMBOLBILD)

Sturm hat in der Nacht auf Montag in fast jedem Bezirk Niederösterreichs für Feuerwehreinsätze gesorgt. Letztlich waren es 145, berichtet Franz Resperger vom Landeskommando in der Früh. Vor allem die Bezirke Amstetten und Melk im Westen des Landes waren betroffen. In Salzburg hielt eine Sturmfront die Feuerwehren des Flachgaus und der Landeshauptstadt auf Trab.

Das Waldviertel mit den Bezirken Zwettl, Gmünd, Waidhofen a.d. Thaya und Horn waren ebenfalls betroffen. Laut Resperger waren 138 Feuerwehren mit 1.500 Mitgliedern aufgeboten. Die Helfer mussten u.a. mehr als 100 Bäume beseitigen, die in Strom- oder Telefonleitungen gestürzt waren oder Straßen blockierten. Zudem wurden Gerüstteile und Plakatwände aus ihren Verankerungen gerissen. Drei Leichtverletzte wurden dem Feuerwehrsprecher zufolge bei einem Unfall in Windigsteig (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) gemeldet. Die Personen waren demnach in einem Auto unterwegs, das gegen einen auf die Landesstraße gestürzten Baum krachte.

Habt ihr Sturm-Schäden zu beklagen?

Gepostet von SALZBURG24 am Sonntag, 10. März 2019

Aufgerufen am 20.03.2019 um 09:55 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/noe-sturm-sorgte-fuer-hunderte-feuerwehreinsaetze-67071817

Kommentare

Mehr zum Thema