Jetzt Live
Startseite Österreich
Ungewöhnlicher Durststiller

Einbrecher trinkt aus Feuerlöscher

Kurioses Geständnis nach Einbruch in Freistadt

Feuerlöscher, SB Bilderbox
Der 22-Jährige wollte seinen Durst mit einem Feuerlöscher stillen. (SYMBOLBILD)

Ein besonders kurioses Geständnis legte ein Einbrecher im oberösterreichischen Freistadt ab, wie die Polizei berichtet. Der 22-Jährige wollte in berauschtem Zustand offenbar seinen Durst mit einem Feuerlöscher stillen.

Der junge Oberösterreicher soll in der Nacht auf 23. Mai versucht haben in ein Juweliergeschäft einzubrechen. Außerdem werden ihm mehrere Sachbeschädigungen in einem Mehrparteienhaus vorgeworfen. Als Motiv für die Taten soll der Mann Frust über den Wohnungsrauswurf durch seinen Bruder genannt haben.

Einbrecher in Freistadt "in berauschtem Zustand"

Wie er zu Protokoll gab, war er in berauschtem Zustand. Dies dürfte ihn auch dazu veranlasst haben, den Inhalt eines Feuerlöschers mit Trinkwasser zu verwechseln. "So steckte er sich den Schlauch in den Mund, um seinen Durst zu stillen", heißt es im Polizeibericht. Wie viel vom Inhalt er tatsächlich schluckte, ließ sich nicht in Erfahrung bringen. Einen Arzt habe er trotz starker Schmerzen danach nicht aufgesucht.

Bei der von der Staatsanwaltschaft Linz angeordneten Hausdurchsuchung fanden die Polizisten zudem Suchtmittelutensilien. Der Mann wird angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.07.2020 um 12:37 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/oberoesterreich-einbrecher-trinkt-aus-feuerloescher-88286050

Kommentare

Mehr zum Thema