Jetzt Live
Startseite Österreich
Oberösterreich

Schiedsrichter reanimierte 18-jährigen Fußballer

SB, Fußballer Bilderbox
Der 18-Jährige ist plötzlich auf dem Feld zusammengebrochen.

Beim Landesliga-Ost-Reservespiel zwischen Bad Leonfelden und Dietach ist am Freitagabend in Bad Leonfelden (Bezirk Urfahr-Umgebung) ein 18-jähriger Fußballer zusammengebrochen. Der Schiedsrichter begann sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen.

"Er hat ihm das Leben gerettet", bestätigte der Obmann der Union Dietach, Markus Sandmair, Medienberichte.

Spieler bricht "wie ein nasser Sack" zusammen

In der 73. Minute sei der junge Reservespieler "einfach wie ein nasser Sack zusammengebrochen", sagte Sandmair. Der Schiedsrichter, der auch ausgebildeter Sanitäter ist, sei sofort zu ihm gelaufen und habe ihn reanimiert. Der Spieler sei kurz zu sich gekommen, habe dann aber wieder das Bewusstsein verloren. Ein Defibrillator wurde herbeigeschafft und auch Rettung und Notarzt seien nach wenigen Minuten an Ort und Stelle gewesen.

Der 18-Jährige wurde in das Krankenhaus der Elisabethinen in Linz gebracht. Noch in der Nacht konnte Entwarnung gegeben werden. "Er ist außer Lebensgefahr", sagte der Vereinsobmann. Das darauffolgende Spiel der beiden Kampfmannschaften wurde abgesagt.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 20.06.2019 um 05:01 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/oberoesterreich-schiedsrichter-reanimiert-18-jaehrigen-fussballer-67690147

Kommentare

Mehr zum Thema