Jetzt Live
Startseite Österreich
Schmuck und Geld weg

Obersteirer im eigenen Haus betäubt und bestohlen

91-Jähriger trinkt Kaffee mit "Bekannter"

Polizeiauto, SB APA/LUKAS HUTER
Die Polizei Steiermark fahndet nach den beiden Verdächtigen. (SYMBOLBILD)

Ein 91-jähriger Obersteirer ist in seinem Haus vermutlich von einer Bekannten betäubt und bestohlen worden. Er hatte die Frau bereits am Montag vergangener Woche ins Haus gelassen, weil er sie vom Sommer 2019 kannte, als sie zusammen mit einer männlichen Begleitung bei ihm einige Male Gartenarbeiten erledigt hatte.

Nun bat sie ihn, sich aufwärmen zu dürfen. Er ließ sie ein und trank mit ihr Kaffee und Wein, später wachte er in seinem Schlafzimmer auf. Das Haus war durchsucht.

Frau betäubt 91-Jährigen

Wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mitteilte, passierte der Vorfall bereits am 15. Februar: Die Frau ausländischer Herkunft stand zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr bei dem Mann aus Pöls (Bezirk Murtal) vor der Tür und wollte in sein Haus, weil ihr angeblich kalt war. Da er sie von früher kannte, ließ er sie hinein. Als sie zusammen tranken, dürfte ihm die Frau eine Substanz in sein Getränk gegeben haben, denn der Pensionist wachte erst in den Abendstunden wieder auf und rief mit seinem Rufhilfe-Armband die Rettung.

Schmuck und Bargeld gestohlen

Es stellte sich heraus, dass das gesamte Haus durchwühlt war, Laden wurden aufgebrochen und es fehlten Schmuck und Bargeld. Die Rettung brachte den 91-Jährigen in das LKH Knittelfeld, wo er für einige Tage stationär aufgenommen wurde. Erst als er am 19. Februar entlassen wurde und mit seinem Sohn sprach, kam der Verdacht auf, wie er bestohlen wurde. Als die Polizei dann im Haus nachschaute, erhärtete sich der Verdacht.

Polizei Steiermark fahndet nach Verdächtigen

Die Verdächtige ist etwa 25 Jahre alt, schmächtig und schlank und trägt ihr schwarzes Haar schulterlang. Sie hat ein blasses Gesicht und ist nur etwa 1,50 Meter groß. Sie trägt Ohrringe und spricht gebrochenes Deutsch. Sie gab sich als "Anna" aus. Der Mann, der sie im Sommer 2019 begleitet hat, ist etwa 1,80 Meter groß, ebenfalls schlank und hatte bräunliche, kurze Haare. Das Landeskriminalamt Steiermark bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 059/133-603333.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 08:31 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/obersteirer-im-eigenen-haus-betaeubt-und-bestohlen-100284895

Kommentare

Mehr zum Thema