Jetzt Live
Startseite Österreich
Diesel und Super

Coronavirus drückt Spritpreise

Im Schnitt rund ein Euro pro Liter

tanken, SB dpa/dpaweb/dpa/A3216 Peter Kneffel
Die Spritpreise machen Tanken für viele in Österreich derzeit leistbarer. (SYMBOLBILD)

4,1 Cent ist Diesel im April im Schnitt billiger gewesen als im März. Das zeigt eine Auswertung des ÖAMTC. In den vergangenen Tagen sind die Preise für Kraftstoffe nochmals zurückgegangen. Ein Liter Diesel kostet derzeit weniger als einen Euro, Super nur knapp mehr.

Auch im April haben die sinkenden Rohölpreise zu einem Preisrückgang an den heimischen Tankstellen geführt. Bei Super fiel der Rückgang mit 5,5 Cent sogar noch deutlicher aus als bei Diesel. Diesel kostet aktuell 0,989 Euro, Super 1,009 Euro.

Diesel für weniger als 90 Cent

An den günstigsten Tankstellen in Österreich bekommt man den Liter Kraftstoff aktuell um deutlich unter 90 Cent. Bei Diesel sind es rund 85 Cent, bei Super sind es 88 Cent je Liter. Bemerkenswert ist dabei die Zusammensetzung der Preise: Bei Super machen die Steuern in diesem Fall rund 63 Cent pro Liter aus, bei Diesel sind es rund 54 Cent. Der Rest, also nur mehr rund 25 Cent beim Super und rund 31 Cent beim Diesel, entfallen auf das Produkt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 05.12.2020 um 01:32 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/oesterreich-corona-krise-bringt-billige-kraftstoffpreise-87192751

Kommentare

Mehr zum Thema