Jetzt Live
Startseite Österreich
Mühlviertel

15-Jährige stirbt bei Frontalcrash

Folgenschweres Überholmanöver

Rettung Bilderbox
Der herbeigerufene Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod der 15-Jährigen feststellen. (SYMBOLBILD)

Eine 15-Jährige, die auf einem Motorfahrrad unterwegs war, ist am Freitagabend bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B38 im Mühlviertel zu Tode gekommen. Das teilte die Polizei in einer Aussendung mit. Demnach stieß sie im Gemeindegebiet von St. Oswald (Bezirk Freistadt) mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen, der einen anderen Pkw überholte.

Der in der Gegenrichtung fahrende Pkw-Lenker (41), der das Überholmanöver durchführte, dürfte das Mädchen auf dem E-Bike übersehen haben. Laut seinen Angaben und den Angaben des Lenkers und des Beifahrers des Autos, das er überholte, war das Motorfahrrad völlig unbeleuchtet. Daher wurde dieses zur kriminaltechnischen Untersuchung vorläufig sichergestellt.

15-Jährige stirbt an Unfallstelle

Die Jugendliche stürzte bei dem Frontalzusammenstoß und blieb auf dem Bankett liegen. Der Beifahrer des überholten Pkw konnte als Sanitäter sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen beginnen. Der herbeigerufene Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod der 15-Jährigen feststellen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 20.10.2019 um 06:31 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/ooe-15-jaehrige-stirbt-bei-frontalcrash-im-muehlviertel-77570434

Mehr zum Thema