Jetzt Live
Startseite Österreich
Fahrzeug mitgeschleift

Lkw von Zug in OÖ erfasst

Zwei Verletzte bei Unfall in Herzogsdorf

Bahnübergang, SB Bilderbox
An einem Bahnübergang in Herzogsdorf kam es zu dem Unfall (SYMBOLBILD).

Bei der Kollision eines Klein-Lastwagens mit einem Zug im oö. Herzogsdorf (Bezirk Urfahr-Umgebung) sind am Samstagfrüh zwei Personen verletzt worden. Der Lkw wurde rund 150 Meter mitgeschleift.

Der Lkw war polizeilichen Angaben zufolge auf einem Bahnübergang der Mühlkreisbahnstrecke von einem in Richtung Linz fahrenden Triebwagen der ÖBB erfasst und rund 150 Meter mitgeschleift worden. Der 35-jährige Lkw-Lenker und der 51-jährige Zugführer erlitten bei dem Unfall um 6.10 Uhr in der Ortschaft Mahring Verletzungen.

Lkw-Lenker in Herzogsdorf verletzt

Der Zugführer wurde leicht verletzt. Er hat selbstständig einen Arzt aufgesucht. Den Lkw-Lenker hingegen, der in Richtung Stankt Martin im Mühlkreis unterwegs war, dürfte es schwerer getroffen haben. Der Mann aus dem Bezirk Eferding wurde vom Rettungshubschrauber "Christophorus 10" ins Unfallkrankenhaus Linz geflogen.

Die Ursache des Unfalls war zunächst nicht bekannt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 01:23 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/ooe-lkw-von-zug-in-herzogsdorf-erfasst-101651662

Kommentare

Mehr zum Thema