Jetzt Live
Startseite Österreich

Neugeborenes vor die Tür gelegt

Das Baby wurde in ein Krankenhaus gebracht
Das Baby war laut Polizei leicht unterkühlt, ansonsten wohlauf. (SYMBOLBILD)

Ein neugeborenes Baby ist in der Nacht auf Sonntag auf einer Fußmatte vor der Wohnungstüre eines Mehrparteienhauses in Lichtenberg (Bezirk Urfahr-Umgebung) in Oberösterreich von einer Bewohnerin aufgefunden worden. Der in Textilien eingewickelte Bub lag auf einem Kopfpolster. Der Ehemann der Frau alarmierte die Einsatzkräfte. Das Baby war laut Polizei leicht unterkühlt, ansonsten wohlauf.

Der Bub wurde in ein Linzer Krankenhaus gebracht. Er dürfte gegen Mitternacht auf die Welt gekommen sein. Entdeckt wurde das Neugeborene kurz nach 1 Uhr vor der Wohnungstür.

Keine Spur von der Mutter

Von den Eltern des Kindes fehlt bisher jede Spur. Die Ermittlungen hat das Landeskriminalamt (LKA) Oberösterreich übernommen.

Eine besondere Sorge gelte der Kindesmutter, hieß es am Sonntag laut Landespolizeidirektion Oberösterreich. Um der Frau helfen zu können, sei es wichtig, sie zu finden. Die Polizei ersucht deshalb um Hinweise an den Journaldienst des LKA OÖ unter der Telefonnummer Tel. 059133 40 3333.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 10:19 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/ooe-neugeborenes-auf-fussmatte-vor-wohnung-aufgefunden-81280231

Kommentare

Mehr zum Thema