Jetzt Live
Startseite Österreich

Niedliche Igel-Babys gerettet

Keine Spur von Mutter

Hilflose Igel-Babys wurden am Mittwoch im oö. Lohnsburg (Bezirk Ried im Innkreis) gerettet. Von der Mutter fehlte jede Spur, also nahm sich die Pfotenhilfe der niedlichen Tiere an.

Spielende Kinder hätten das Igelnest mit den schreienden Babys nachmittags am Waldrand entdeckt. Von der Mutter war weit und breit keine Spur. Nach Rücksprache mit der Wildtierhotline der Tierschutzorganisation Pfotenhilfe wurde das Nest aus sicherer Entfernung weiter beobachtet.

Pfotenhilfe nimmt Igel-Babys auf

Als auch nach mehreren Stunden kein Muttertier auftauchte und die Schreie immer lauter wurden, entschied Pfotenhilfe-Geschäftsführerin Johanna Stadler am Abend, die acht Igel-Babys aufzunehmen. "Der Igel-Mama muss etwas zugestoßen sein, die Babys sind erst wenige Tage alt, da sie noch nicht einmal die Augen geöffnet haben. Sie haben sofort gierig alle Fläschchen leergetrunken vor lauter Hunger", so Stadler. "Ihre Körpertemperatur bekamen wir mit Wärmeflaschen gut in den Griff."

Kleine Igel in OÖ gerettet Pfotenhilfe
Die Pfotenhilfe hat hilflose Igel-Babys aufgenommen.

Es sei fast schon Tradition, dass Jahr für Jahr bis zu 100 Igel auf dem Tierschutzhof der Pfotenhilfe überwintern, da sie zum Wintereinbruch noch nicht genug Gewicht hätten, um in den Winterschlaf zu gehen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.09.2019 um 12:03 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/ooe-niedliche-igel-babys-gerettet-75162955

Kommentare

Mehr zum Thema