Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Paintball-Attacke auf Homosexuellen Initiative

Auf das Salzburg-Büro der Homosexuellen Initiative (HOSI) ist in der Nacht auf Dienstag ein Farbanschlag verübt worden. Unbekannte feuerten mit einem Paintball-Gewehr aus einem Auto heraus drei Schüsse auf die Fenster und die Eingangstür des Gebäudes ab, berichtete HOSI-Sprecher Gernot Marx am Mittwoch. Es handle sich dabei nicht um die erste Attacke auf die Initiative.

Verletzte gab es bei dem Vorfall nicht: "Zum Glück ging niemand ein oder aus, denn eine der Farbkugeln traf mit voller Wucht die Eingangstür", so Marx. "Ich konnte noch erkennen, dass jemand ein Gewehr ins Auto zieht und ein silbernes Auto in Richtung Sterneckstrasse beschleunigte." Zum Zeitpunkt des Geschehens befanden sich zwei Personen im Haus.

Laut Marx kam es seit Eröffnung des neuen Zentrums in der Gabelsbergerstraße immer wieder zu Zwischenfällen. So wurde das HOSI-Büro erst zum Jahresanfang mit Eiern beworfen. "Warum wir Ziel dieser Attacken werden, wissen wir nicht, aber in unserer Gegend gab es schon mehrere Vorfälle." Der Sprecher verwies unter anderem auf Sachbeschädigungen wie in der nahegelegenen Salzburger Synagoge oder Nazi-Schmierereien auf Hauswänden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 03:08 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/paintball-attacke-auf-homosexuellen-initiative-45039211

Kommentare

Mehr zum Thema