Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Pandababy im Tiergarten Schönbrunn heißt Fu Bao

Sechs Kilogramm bringt Fu Bao auf die Waage Salzburg24
Sechs Kilogramm bringt Fu Bao auf die Waage

Der kleine Pandanachwuchs im Tiergarten Schönbrunn hat einen Namen. Er heißt Fu Bao. Nach Fu Long, dem glücklichen Drachen, und Fu Hu, dem glücklichen Tiger, ist der dritte Pandanachwuchs im Wiener Zoo ein glücklicher Leopard. Am Sonntag wird im Tiergarten die Namensgebung des Pandanachwuchs gefeiert.

"Der Leopard ist in China neben dem Drachen und dem Tiger ein weiteres mutiges und sehr starkes Tier. Bao ist ein sehr beliebter Bubenname, weil er seinem Träger die Kraft eines Leoparden verleihen soll", erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter die Bedeutung des Namens.

Ein kräftiges Kerlchen ist Fu Bao auf jeden Fall schon jetzt. Er bringt bereits sechs Kilogramm auf die Waage. Am kommenden Sonntag wird Fu Baos Namensgebung im Tiergarten in der Orangerie gefeiert. Der kleine Panda wird bei der Party nicht dabei sein, für die kleinen Besucher gibt es allerdings ein buntes Programm: Sie können sich als Panda schminken lassen, Panda-Fingerpuppen basteln oder beim Infostand eine von Fu Baos Pflegerinnen mit Fragen löchern. Um 13.00 Uhr ist die Mültonnenshow mit Ratte Rolf Rüdiger.

Aufgerufen am 20.05.2019 um 12:18 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/pandababy-im-tiergarten-schoenbrunn-heisst-fu-bao-44340517

Kommentare

Mehr zum Thema