Jetzt Live
Startseite Österreich
24-Stunden-Pflege

Siegel an 15 Agenturen verliehen

Pflege, SB APA/BARBARA GINDL
Agenturen, die Pflegekräfte für die 24-Stunden-Betreuung vermitteln, können sich um das Qualitätssiegel bewerben. (SYMBOLBILD)

Das vom Sozialministerium im März angekündigte Qualitätssiegel für Vermittlungsagenturen, die 24-Stunden-Betreuung anbieten, wurde an die ersten 15 Agenturen verliehen. "Obwohl auch schon einige große Anbieter dabei sind hoffe ich, dass sich noch möglichst viele weitere zertifizieren lassen", sagte Sozialministerin Brigitte Zarfl. 19 weitere Agenturen befanden sich aktuell im Prozess.

Das neue "Österreichische Qualitätszertifikat für Vermittlungsagenturen in der 24-Stunden-Betreuung" (ÖGZ-24) soll die Pflege und Betreuung für alle Menschen in Österreich in "bestmöglicher Qualität nachhaltig" sicherstellen, hieß es in einer Aussendung aus dem Sozialministerium. Das Zertifikat wurde gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich und einer Expertenrunde entwickelt.

Qualitätssiegel Pflege: Notfallplan nötig

Zur Erlangung müssen sich Vermittlungsagenturen verpflichten, regelmäßig qualitätssichernde Hausbesuche durch diplomiertes Gesundheitspersonal durchzuführen und zusätzlich für einen Notfallplan zu sorgen. Zusätzlich werden Anforderungen im Bereich "Ausbildung und Praxis, Sprachkenntnisse sowie soziale Kompetenz" der Pflegekräfte gestellt und geprüft. Falls Vermittlungsagenturen auch mit der Abwicklung der Abrechnung betraut sind, müssen sie über das Gesetz hinausgehende Offenlegungs- und Dokumentationsverpflichtungen gegenüber den Pflegekräften und ihren Kunden erfüllen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 09.12.2019 um 05:26 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/pflege-neues-qualitaetssiegel-an-15-agenturen-verliehen-78074989

Kommentare

Mehr zum Thema