Jetzt Live
Startseite Österreich
Bewusstlose gerettet

Floriani bei Brand in Pinkafeld gefordert

Feuer bricht in Wohnhaus aus

Ein 17-Jähriger sowie zwei Erwachsene im Alter von 42 und 48 Jahren sind laut Polizei bei einem Brand am Samstagabend im burgenländischen Pinkafeld (Bezirk Oberwart) verletzt worden. Die Brandursache soll von der Polizei erhoben werden.

Das Feuer brach kurz nach 22 Uhr in einem Einfamilienhaus im Obergeschoss aus. Die FF aus Pinkafeld und Oberwart waren ebenso im Einsatz wie Polizei und Rettung. Die drei Verletzten wurden laut Landessicherheitszentrale ins Krankenhaus Oberwart gebracht.

Floriani retten bewusstlose Frau

Der Brand ging laut Feuerwehr vom Schlafzimmer aus. Beim Eintreffen der Helfer drang aus zwei Fenstern im Obergeschoss Rauch, berichtete die FF Pinkafeld, die mit 28 Mitgliedern und vier Fahrzeugen ausrückte. Eine bewusstlose 42-Jährige wurde aus dem ersten Stock gerettet, sie wurde nach Feuerwehrangaben mit schweren Verletzungen hinter einer Tür liegend gefunden. Nach notärztlicher Versorgung wurde die Frau in Spital transportiert.

Verletzte bei Brand in Pinkafeld

Zwei weitere Personen – ein 17-Jähriger und ein 48-Jähriger – wurden wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht, teilte ein Sprecher der Landespolizeidirektion Burgenland auf Anfrage mit.

Die Löscharbeiten dauerten bis 23 Uhr. Die Höhe des Sachschadens war nach Polizeiangaben vorerst unbekannt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 05:04 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/pinkafeld-drei-verletzte-bei-brand-in-wohnhaus-102604570

Kommentare

Mehr zum Thema