Jetzt Live
Startseite Österreich
Unfall auf B100

Pkw-Crash in Kärnten fordert zwei Tote

Beide Insassen kommen ums Leben

symb_feuerwehr symb_blaulicht Pixabay
Ums Leben gekommen sind zwei Menschen bei einem Verkehrsunfall in Kärnten. (SYMBOLBILD)

Eine 21 Jahre alte Frau und ein 28-Jähriger – beide aus dem Kärntner Bezirk Spittal an der Drau – sind Mittwochvormittag bei einem Frontalzusammenstoß auf der Drautal-Bundesstraße (B100) in Kleblach-Lind (Bezirk Spittal/Drau) ums Leben gekommen.

Die 21-jährige Lenkerin war laut Polizei mit ihrem Auto in einer Rechtskurve nach links abgekommen und seitlich in das entgegenkommende Auto eines 58 Jahre alten Vorarlbergers geprallt. Für die 21-Jährige und ihren Beifahrer kam jede Hilfe zu spät, beide starben noch an der Unfallstelle.

Ehepaar bei Unfall in Kärnten verletzt

Der Vorarlberger und seine 51-jährige Ehefrau wurden bei der Kollision verletzt und mit der Rettung bzw. dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Die B100 war nach dem Unfall vier Stunden lang für den gesamten Verkehr gesperrt, der Verkehr wurde großräumig umgeleitet.

Die genauen Umstände, die zu dem Zusammenstoß geführt haben, waren vorerst nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt beauftragte einen Sachverständigen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 27.05.2022 um 08:08 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/pkw-crash-in-kaernten-fordert-zwei-tote-114724165

Mehr zum Thema