Jetzt Live
Startseite Österreich
Verbrechen begangen?

Polizei ermittelt nach Geständnis im Gipfelbuch

Eintrag auf Tiroler Berg über Straftat

SB: Gipfel Pixabay/CC0
Ein Gipfelbuch-Eintrag sorgt für Aufregung (SYMBOLBILD).

Einem ungewöhnlichen Fall geht die Polizei in Tirol nach: So habe eine bis dato unbekannte Person im Gipfelbuch des Hüttenspitz (Gemeindegebiet Absam) in einem Eintrag von einer schweren Straftat geschrieben, die ungewollt begangen worden sein soll. Die Polizei sucht jetzt nach der Verfasserin oder dem Verfasser.

Die Polizei geht derzeit dem Eintrag vom 23. August nach. Um nachverfolgen zu können, ob tatsächlich eine schwere Straftat begangen wurde, sucht die Polizei Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Fall geben können.

Polizei sucht "Mountainboys"

Das Ersuchen richte sich insbesondere an den Verfasser oder die Verfasserin selbst, sowie jene Wandergruppe, die sich an jenem Tag in ihrem Eintrag im Gipfelbuch als die „Mountainboys“ bezeichneten.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Tirol unter der Telefonnummer: 059133/70-3333 entgegen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 09:08 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/polizei-ermittelt-nach-gestaendnis-im-gipfelbuch-92540350

Kommentare

Mehr zum Thema