Jetzt Live
Startseite Österreich
Lenker verweigert Alkotest

Polizist bei Verkehrskontrolle in Tirol überfahren

Beamter schwer verletzt im Spital

Polizist bei Vorfall schwer verletzt

Der Polizist wurde bei der Verkehrskontrolle überfahren.

Ein Polizist in Söll (Bezirk Kufstein) ist in der Nacht auf Sonntag bei einer Verkehrskontrolle von einem 49-jährigen und offensichtlich alkoholisierten Autolenker überfahren und schwer verletzt worden.

Trotz Aufforderung zum Anhalten fuhr er auf den Beamten zu, der nicht mehr ausweichen konnte. Der Polizist wurde auf die Windschutzscheibe und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Der Unfalllenker flüchtete zunächst, konnte jedoch wenig später festgenommen werden.

Autofahrer fährt ungebremst auf Polizisten zu

Der Vorfall trug sich um 22.47 Uhr auf der Wildschönauer Landesstraße in Wildschönau zu, so die Polizei, die einen Zeugenaufruf veröffentlichte. Mit "deutlich sichtbaren Lichtzeichen" habe der Beamte das herannahende Fahrzeug zum Anhalten aufgefordert, der Pkw-Lenker fuhr jedoch ungebremst auf den Beamten zu. Dieser konnte nicht mehr ausweichen.

Unfalllenker verweigert Alkotest

Im Zuge der sofort eingeleiteten Verfolgung konnte der Pkw-Lenker im Ortsteil Auffach gestellt werden. Er verweigerte jede Kommunikation und blieb in seinem Auto sitzen. Er musste schließlich unter Anwendung von Körperkraft, so die Polizei, festgenommen werden. Er wirkte offensichtlich alkoholisiert, verweigerte aber die Durchführung eines Alkotests.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 01.08.2021 um 08:26 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/polizist-bei-verkehrskontrolle-in-tirol-ueberfahren-102283804

Kommentare

Mehr zum Thema