Jetzt Live
Startseite Österreich
650 Kilo schwerer Koloss

Polizisten erschießen ausgebüxten Stier

Tier läuft in Vorarlberg auf Beamte zu

symb_Stier Pixabay/CC0
Ein Polizist hat einen in Vorarlberg ausgebüxten Stier erschossen. (SYMBOLBILD)

Die Vorarlberger Polizei hat am Mittwoch in Rankweil (Bezirk Feldkirch) einen ausgerissenen Stier erschossen. Das Tier war auf eine Straße gelaufen, wo es mehrfach zu gefährlichen Situationen mit Verkehrsteilnehmern gekommen war.

Als der Stier schließlich auf einer Wiese auf einen Polizisten zu rannte, griff dieser zur Waffe und schoss auf das Tier, das daraufhin verendete, so die Vorarlberger Exekutive.

Stier büxt in Vorarlberg aus

Der etwa 650 Kilogramm schwere Stier hatte gegen 16.20 Uhr die Holzwand einer Stallung durchbrochen und war auf der zu dem Zeitpunkt stark befahrenen Meininger Straße (L52) davongelaufen. Schließlich gelang es, das Tier in eine umzäunte Wiese zu treiben. Zunächst verhielt sich der Stier ruhig, als er aber in Richtung Stall getrieben werden sollte, drehte dieser auf einmal um und ging zum Angriff auf einen Polizisten über.

Tier in Rankweil erschossen

Zuvor hatte eine Frau versucht, den wild gewordenen Stier anzuhalten, wobei das Tier die Frau attackierte und umstieß. Die Unbekannte verließ den Ort des Geschehens in ihrem Auto. Sie werde gebeten, sich zu melden, so der Aufruf der Polizei. Weiterer Schaden entstand nach derzeitigen Informationen nicht. Die Straße war wegen des Vorfalls für rund 30 Minuten gesperrt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 17.05.2022 um 02:16 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/polizisten-in-vorarlberg-erschiessen-ausgebuexten-stier-120564358

Kommentare

Mehr zum Thema