Jetzt Live
Startseite Österreich
Waffen im Einsatz

So oft schießen Österreichs Polizisten

83 Schüsse auf Menschen in fünf Jahren

Polizei, Waffe, Dienstwaffe, SB APA/HELMUT FOHRINGER
Jedes Jahr setzen Polizistinnen und Polizisten ihre Waffen auch gegen Menschen ein. (SYMBOLBILD)

63 Mal haben Polizistinnen und Polizisten 2019 ihre Schusswaffe in Österreich eingesetzt. Insgesamt war das bei 52 Amtshandlungen der Fall. 13 Schüsse wurden auf Menschen abgegeben, heißt es beim Innenministerium auf Anfrage von SALZBURG24.

Wenn Polizistinnen und Polizisten zur Waffe greifen, sorgt das in Salzburg für Aufmerksamkeit. Vergangenen Donnerstag fielen in der Landeshauptstadt bei einem Polizeieinsatz Schüsse. Schwer verletzt wurden dabei ein 36-Jähriger und ein Polizist. Beide wurden operiert und befinden sich nicht mehr in Lebensgefahr. Laut Polizei Salzburg wurde im Bundesland zuletzt im Jahr 2015 ein Mann durch Schüsse eines Polizisten verletzt (SALZBURG24 hat berichtet). Geschossen hat ein Beamter auch 2018 auf einen 17-Jährigen. Der Bursche wurde aber nicht vom Projektil getroffen (zum Bericht).

Nach den Schüssen in Leopoldskron kommen neue Details ans Licht:

Gepostet von SALZBURG24 am Donnerstag, 25. Juni 2020

13 Schüsse aus Polizeiwaffen 2019

Bei den meisten Schussabgaben handelt es sich um Schreck- und Warnschüsse oder jene gegen Gegenstände, beispielsweise Autoreifen. Zu letzterer Kategorie zählen in der Statistik aber auch Tiere. Gesamt wurden 63 Schusswaffengebräuche aufgezeichnet. Im letzten Jahr zielten die Beamten bei sechs Einsätzen auf Menschen. Das Innenministerium zählt acht Vorfälle, bei denen 13 Schüsse abgegeben wurden. Drei Menschen wurden dabei schwer verletzt, einer getötet.

 

Drei Todesopfer in drei Jahren

Auch in den Jahren zuvor gab es immer wieder Todesopfer. So waren es 2016 und 2017 jeweils zwei, 2018 ist ein Mensch nach Schüssen durch die Polizei gestorben. Für das heurige Jahr liegen zwar noch keine Zahlen vor, in jüngster Vergangenheit ist aber ebenso ein Mann durch Waffeneinsatz der Beamten ums Leben gekommen. Im Bezirk Gmunden (OÖ) hat ein 50-Jähriger Mitte Juni laut Polizeibericht das Feuer auf einen Einsatzwagen eröffnet. Als die Exekutive die Schüsse erwiderte, wurde er tödlich getroffen.

 

83 Schüsse gegen Menschen in Österreich

Das Innenministerium erklärt, dass ein Schusswaffengebrauch „nur als ultima ratio zulässig“ ist, also nur als allerletztes Mittel, und „üblicherweise nur im Notwehr- und Nothilfefall“ zur Anwendung kommt (Details dazu haben wir HIER für euch recherchiert). Von 2015 bis 2019 hat die Polizei insgesamt 83 Schüsse gegen Menschen abgegeben. Ob diese jeweils als gerechtfertigt nach dem Waffengesetz gelten, geht aus den Informationen nicht hervor.

Wie die APA im letzten Jahr berichtete, zeigen Zahlen für den Zeitraum von 2012 bis 2018, dass Polizistinnen und Polizisten pro Jahr durchschnittlich 60 Mal zur Waffe greifen. Gezielt auf Menschen schießen sie höchstens fünf Mal.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.07.2020 um 02:23 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/polizisten-schiessen-von-2015-bis-2019-83-mal-auf-menschen-89523052

Kommentare

Mehr zum Thema