Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

"Prince Harry" betrog Unternehmer um 27.500 Euro

Naivität wurde bestraft Salzburg24
Naivität wurde bestraft

Ein Unternehmer aus dem Bezirk Oberwart dürfte einem dreisten Internet-Betrug zum Opfer gefallen sein. Der Mann, der früher eine Bodenlegefirma betrieben hat, wurde via Facebook von einem User namens "Prince Harry" kontaktiert. Er solle um eine Million Pfund die Böden des Buckingham-Palasts in London sanieren, lautete das Angebot.

Doch statt den Großauftrag zu erhalten wurden dem Burgenländer nach und nach insgesamt 27.500 Euro herausgelockt, bestätigte die Polizei Oberwart einen Bericht des "Kurier" heute, Samstag. Das Geld hatte der Unternehmer für angebliche Sicherheitsleistungen und Firmengründungen in England überwiesen.

Schließlich dämmerte dem Mann, dass er Opfer eine Betruges geworden war, und er vertraute sich am Freitag der Polizei an. Dass er sein Geld jemals wiedersehen werde, sei unwahrscheinlich, so einer der ermittelnden Beamten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 04:52 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/prince-harry-betrog-unternehmer-um-27-500-euro-44960824

Kommentare

Mehr zum Thema