Jetzt Live
Startseite Österreich
AK übt harte Kritik

Quarantäne-Ende bringt Probleme am Arbeitsplatz

Was machen Eltern mit Corona-positiven Kindern?

symb_homeoffice PIXABAY
Darf man am Arbeitsplatz essen und trinken, wenn man corona-positiv in die Arbeit geht? Eine von vielen offenen Fragen. (SYMBOLBILD)

Es war zu erwarten: Das Ende der Quarantäne für Corona-Infizierte in Österreich wirft weiter viele Fragen auf. Besonders über das Vorgehen am Arbeitsplatz muss noch viel geklärt werden, kritisiert die Arbeiterkammer (AK).

Die Arbeiterkammer sieht mit dem Ende der Quarantäne-Regelung für Corona-Infizierte zahlreiche arbeitsrechtliche Probleme auf die Unternehmen zukommen. Viele Fragen seien noch ungeklärt, die Vorgaben der Regierung zu ungenau und Begriffe wie die Fürsorgepflicht müssten präzisiert werden. "Arbeitsrechtlich betritt man auf vielen Ebenen absolutes Neuland und verlagert die Rechtsauslegung in die Betriebe", sagte AK-Arbeitsrechtsexperte Philipp Brokes am Mittwoch.

symb_Schule, symb_Klassenzimmer, Klassenraum, symb_lehrer, symb_Schüler APA/HELMUT FOHRINGER
(SYMBOLBILD)

Wie wird Quarantäne-Aus an Schulen angewandt?

Das Ende der Quarantäne für Corona-Infizierte in Österreich wirft viele Fragen auf. So sieht es der oberste Lehrervertreter kritisch, dass infizierte Schüler:innen oder Lehrer:innen in den Klassen …

Wann darf man als Corona-Infizierter zuhause bleiben?

So sei nach wie vor unklar, ab wann ein infizierter Mitarbeiter zu Hause bleiben könne und ab wann eine Krankschreibung nötig sei. Auch welche Ansprüche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben, die im Betrieb mit positiv getesteten Kollegen konfrontiert sind, sei noch offen. Vor allem Mitarbeiter mit Vorerkrankungen oder in einem Großraumbüro seien darauf angewiesen, dass der Arbeitgeber seiner Schutzpflicht nachkomme.

 

Es müssten daher klare und nachvollziehbare Rahmenbedingungen geschaffen und die "sehr allgemein formulierte Fürsorgepflicht" des Arbeitgebers präzisiert und werden, um "daraus erwachsende Haftungsfälle zu vermeiden und sicheres Arbeiten zu ermöglichen", fordert Brokes.

Viele offene Fragen nach Quarantäne-Ende

Weiters müsse die Regierung vor Inkrafttreten der Verordnung klären, inwieweit der Arbeitgeber die Belegschaft über Corona-Positive im Betrieb informieren müsse oder wie verkehrsbeschränkte Personen regelmäßig trinken sollen, obwohl sie ihre Maske nicht abnehmen dürfen. Weitere offene Fragen ergeben sich für die AK auch im Zuge einer Betreuungspflicht für positiv getestete Kinder, nachdem die Regelung für die Sonderbetreuungszeiten mit Juli ausgelaufen sind.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 17.08.2022 um 12:33 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/quarantaene-ende-bringt-probleme-am-arbeitsplatz-124843456

Kommentare

Mehr zum Thema