Jetzt Live
Startseite Österreich
Mit Messer bedroht

18-Jähriger bei Raubüberfall in Linz verletzt

messer, Teppichmesser, Cutter, Stanleymesser, SB pixabay.com
Der Unbekannte war mit einem Messer bewaffnet. (SYMBOLBILD)

Ein 18-Jähriger ist am Freitagabend in Linz auf offener Straße beraubt und verletzt worden. Sein 22-jähriger Begleiter blieb unverletzt. Eine Fahndung nach dem Täter verlieb bisher erfolglos, berichtete die Polizei am Samstagvormittag.

Der Überfall ereignete sich um 19.40 Uhr in der Wienerstraße. Ein unbekannter Mann sprach die zwei Linzer an und fragte, ob sie Drogen bzw. Geld hätten. Als sie verneinten, verpasste der Täter dem 18-Jährigen einen Kinnhaken und drohte beiden mit einem Messer.

Raubüberfall in Linz: Bankomatkarte erbeutet

Der Täter raubte anschließend dem Verletzten die Bankomatkarte und flüchtete. Eine Sofortfahndung nach dem Täter verlief erfolglos. Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz in den Med Campus III eingeliefert.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 16.10.2019 um 09:29 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/raubueberfall-in-linz-18-jaehriger-verletzt-76884610

Kommentare

Mehr zum Thema