Jetzt Live
Startseite Österreich
Verhandlungen laufen

Regierung plant deutlich mehr Geld für Grundwehrdiener

Von 350 auf knapp 1.000 Euro

Bundesheer, Soldatenstiefel, Soldat, Rekrut Bilderbox
Präsenz- und Zivildiener sollen künftig deutlich mehr Geld bekommen, so der Plan der Koalition.

Deutlich mehr Geld soll es für Grundwehrdiener geben. Aktuell verhandeln ÖVP und Grüne über eine Erhöhung der Vergütung für Präsenz- und Zivildiener. Angestrebt werden knapp 1.000 Euro.

ÖVP und Grüne verhandeln derzeit über eine kräftige Erhöhung der Vergütung für Präsenz- und Zivildiener. Angestrebt wird eine Erhöhung auf das Niveau der Mindestsicherung von 978 Euro, sagt der grüne Wehrsprecher David Stögmüller in "Standard" und "Presse" am Freitag. Die ÖVP bestätigt die Verhandlungen, allerdings knüpft die Volkspartei ihre Zustimmung zu dem Paket an das grüne Okay zum mehrjährigen Budgetpfad für das Bundesheer.

 

Tanner will mehr Geld fürs Heer

Die ÖVP, allen voran Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, will eine deutliche Erhöhung der finanziellen Mittel für das Heer. Auf 1,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) soll das Budget bis zum Jahr 2027 ansteigen, derzeit wird der Pfad dorthin für die kommenden Jahre verhandelt. Aktuell liegt das Heeresbudget bei 0,6 Prozent des BIP.

Grundwehrdiener aktuell mit 350 Euro vergütet

Grundwehrdiener bekommen derzeit ein Monatsgeld von 238 Euro, dazu kommt eine Grundvergütung von 124 Euro. Wenn sie im Einsatz sind (zum Beispiel an der Grenze), gibt es noch eine zusätzliche Prämie. Zivildiener erhalten eine Grundvergütung von 362 Euro – und zusätzlich oft noch ein Verpflegungsgeld von bis zu 16 Euro pro Tag. Der Bund übernimmt einen Teil des Entgelts – wie viel, hängt von der Einrichtung ab.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 04.12.2022 um 10:23 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/regierung-plant-mehr-geld-fuer-grundwehrdiener-126172003

Kommentare

gifty779

Wichtig ist, dass man bloß für die Pflege nicht mehr Geld in die Hand nimmt. Die sollen mit ca. 100 Euro Taschengeld auskommen (trotz Praxis auf Stationen), weil wir die nicht sooo dringend brauchen wie junge Soldaten.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema