Jetzt Live
Startseite Österreich
Keine Chance auszuweichen

E-Biker kracht in OÖ frontal mit Rehbock zusammen

60-Jähriger bei Unfall in Gschwandt verletzt

symb_rehbock; symb_wild PIXABAY
Der E-Biker wurde bei dem Zusammenstoß mit dem Rehbock schwer verletzt. (SYMBOLBILD)

Bei einem Frontalcrash der anderen Art wurde ein 60-jähriger E-Biker Mittwochnachmittag in Gschwandt (OÖ) schwer verletzt. Er kollidierte frontal mit einem Rehbock.

Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden fuhr gestern Vormittag mit seinem E-Bike vom Flachberg in Gschwandt (Bezirk Gmunden) talwärts Richtung B120, als plötzlich ein Rehbock aus dem Gebüsch auf die Fahrbahn sprang. Der Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte frontal mit dem Wild, meldet die Polizei. Dadurch stürzte er mit hoher Wucht zu Boden und blieb bewusstlos liegen.

Rehbock verletzt E-Biker schwer

Seine hinter ihm fahrende 58-jährige Begleiterin beobachtete den Unfall und verständigte die Rettungskräfte. Der Verletzte wurde an der Unfallstelle notärztlich erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus in Gmunden eingeliefert. Wie es dem Rehbock nach dem Zusammenstoß geht, ist nicht bekannt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.08.2022 um 09:15 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/rehbock-und-e-biker-kollidieren-in-gschwandt-124229686

Kommentare

Mehr zum Thema