Jetzt Live
Startseite Österreich
Tot geborgen

Mann stürzt mit Auto in See bei Reutte & ertrinkt

Beifahrer (18) konnte sich retten

Rotes Kreuz, Rettung, SB Bilderbox
Für den Lenker kam nach dem Sturz in den Plansee jede Hilfe zu spät. (SYMBOLBILD)

Ein 24-jähriger Deutscher hat am Montagabend im Tiroler Bezirk Reutte bei Breitenwang die Kontrolle über seinen Pkw verloren und ist dabei in den naheliegenden Plansee gestürzt. Während sich sein Beifahrer, ein 18-jähriger Österreicher, noch rechtzeitig befreien konnte, versank der Lenker und konnte nur noch tot geborgen werden.

Der Deutsche dürfte gegen 23.30 Uhr auf der Planseestraße (L255) von Reutte kommend Richtung Ammerwald aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben, wie die Landespolizeidirektion Tirol mitteilte. Daraufhin prallte er gegen die Böschung und stürzte in den See.

Reutte: 18-Jähriger entkommt durch Kofferraum

Der 18-Jährige konnte sich über den offenstehenden Kofferraum aus dem versinkenden Pkw retten. Der Lenker wurde von der Feuerwehr und Wasserrettung aus dem See geborgen, der Notarzt konnte jedoch nur mehr den Tod durch Ertrinken feststellen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 03:09 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/reutte-mann-stuerzt-mit-auto-in-plansee-und-ertrinkt-87760957

Kommentare

Mehr zum Thema