Jetzt Live
Startseite Österreich
88-Jähriger im Spital

Sorge um Richard Lugner

Vom Malediven-Urlaub ins Krankenhaus

Lugner, Opernball APA/HERBERT PFARRHOFER
Nach seinem Urlaub auf den Malediven begab sich Lugner in ein Krankenhaus. (ARCHIVBILD)

Große Sorge um Richard Lugner: Der 88-jährige "Mörtel" hat sich Medienberichten zufolge nach der Rückkehr aus dem Urlaub in ein Spital begeben. Grund dafür seien Darmblutungen.

Nach seinem Urlaub auf den Malediven begab sich der 88-Jährige in ein Krankenhaus. Darmblutungen machen ihm zu schaffen, berichtet "Heute.at".  Demnach seien Corona-Testungen – ein PCR-Test auf den Malediven sowie ein Schnelltest in Österreich – negativ ausgefallen.

Lugner für eine Nacht im Spital

Im Krankenhaus habe der 88-Jährige heute zwei Bluttransfusionen und eine Eiseninfusion erhalten. Eine Nacht müsse Lugner im Spital verbringen, bevor er wieder nach Hause darf.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 04:42 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/richard-lugner-vom-malediven-urlaub-ins-krankenhaus-98193457

Kommentare

Mehr zum Thema