Jetzt Live
Startseite Österreich
Robert Luschnik

Ex-Grüner als neuer NEOS-Geschäftsführer

Robert Luschnik, Bundesgeschäftsführer NEOS APA/HERBERT NEUBAUER/Archiv
Der frühere Grünen-Geschäftsführer agiert nun für die NEOS.

Die NEOS haben ihren Bundesgeschäftsführer gewechselt: Der ehemalige Grünen-Politiker Robert Luschnik folgt im Juli Stefan Egger, der sich laut einer Aussendung der Partei am Montag neuen beruflichen Plänen widmen will. Luschnik war bereits Bundesgeschäftsführer der Grünen. Er wurde in einem Auswahlverfahren vom NEOS Vorstand einstimmig als Nachfolger nominiert.

"Mit Robert Luschnik gewinnt unsere Bewegung einen erfahrenen, lösungsorientierten Manager und einen im besten Sinne des Wortes politisch engagierten Bürger", kommentierte der stellvertretende NEOS-Vorsitzende Nikolaus Scherak die Entscheidung für Luschnik. "Als NEOS zeigen wir nicht nur neue, progressive Wege abseits des alten Lagerdenkens auf, wir gehen sie auch."

Luschnik bis Ende 2017 Grünen-Geschäftsführer

Luschnik war von Ende 2016 bis Ende 2017 Bundesgeschäftsführer der Grünen. Der Jurist soll sich "im siebenten Lebensjahr von NEOS" vor allem um Organisation, Finanzen und Struktur der Oppositionspartei kümmern. Generalsekretär Nick Donig zeichnet weiter für den Außenauftritt der Partei verantwortlich.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 24.07.2019 um 11:29 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/robert-luschnik-ex-gruener-als-neuer-neos-geschaeftsfuehrer-67795276

Kommentare

Mehr zum Thema