Jetzt Live
Startseite Österreich
Achtung beim Backen!

Finis Feinstes ruft Roggen-Vollkornmehl zurück

Schimmelpilze in 1000 Gramm Packungen gefunden

Mehl, SB Pixabay/CC0
Das Roggenmehl sollte auf keinen Fall verzehrt werden, da es gesundheitsschädigende Schimmelpilze enthalten könnte.  (SYMBOLBILD)

Wer gerne Brot und Gebäck backt, hat bestimmt auch das eine oder andere Packerl Roggenmehl daheim. Achtung, wenn es sich dabei um "Finis Feinstes Roggen-Vollkornmehl, 1000g" handelt. Darin wurde gesundheitsgefährdendes Schimmelpilzgift gefunden!

Wer ein Packerl des Mehls mit der Charge-Nummer Februar2023/L19D im Schrank hat, sollte dieses auf keinen Fall verzehren.

Schimmelpilze in Roggenmehl

Bei einer Analyse wurden Verunreinigungen in Form von Ochratoxin-A (Schimmelpilzgift, Anm.) in einer Probe festgestellt und als gesundheitsschädlich beurteilt. "Wir empfehlen dringend von jeglichem Verzehr des betroffenen Produktes abzusehen", hieß es seitens des Herstellers, GoodMills Österreich.

Das Produkt kann von den Konsument:innen in den Filialen der Handelsketten, in denen das Produkt gekauft worden ist, zurückgegeben werden. Den Preis bekommen die Kunden auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. Andere Produkte sind nicht betroffen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 14.08.2022 um 10:28 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/rueckruf-schimmelpilze-in-finis-feinstes-roggen-vollkornmehl-124322455

Kommentare

Mehr zum Thema