Jetzt Live
Startseite Österreich
Weniger als 2018

11.700 Firmen in Österreich im ausländischen Besitz

6.000 heimische Firmen mit Unternehmen im Ausland

Großunternehmen oft in Auslandsbesitz
Rund 6.000 österreichische Firmen hatten Tochterunternehmen im Ausland, vor allem in Deutschland, sowie in den östlichen und südöstlichen Ländern Europas. (SYMBOLBILD)

Im Jahr 2019 waren rund 11.700 Unternehmen in Österreich im Besitz ausländischer Konzerne oder Eigentümer. Das waren rund 200 (1,6 Prozent) weniger als 2018, teilte die Statistik Austria am Dienstag mit.

Das waren zwar nur 3,3 Prozent aller marktwirtschaftlich orientierten Unternehmen im Inland, sie erwirtschafteten aber mit 21 Prozent der Beschäftigten (648.423) 34 Prozent des Umsatzes dieser Firmengruppe.

Fast 40 Prozent mit Zentrale in Deutschland

Fast 40 Prozent hatten ihre Zentrale in Deutschland. 420 Unternehmen in Österreich mit 12.200 Beschäftigten hatten ihre Zentrale in einem Offshore Finanzzentrum.

6.000 heimische Firmen mit Unternehmen im Ausland

Im Gegenzug hatten rund 6.000 österreichische Firmen Tochterunternehmen im Ausland, vor allem in Deutschland, sowie in den östlichen und südöstlichen Ländern Europas. In den Auslandstöchtern waren 1,19 Mio. Menschen beschäftigt, der Umsatz stieg um 1,2 Prozent auf rund 455 Mrd. Euro. 128 Auslandstöchter lagen in einem Offshore-Finanzzentrum.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.10.2021 um 06:27 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/rund-11-700-firmen-in-oesterreich-im-auslaendischen-besitz-110445496

Kommentare

Mehr zum Thema