Jetzt Live
Startseite Österreich
Grausam

Mädchen quälen Schwan in Wels zu Tode

Zeugin schlägt Alarm

Schwan Thomas Kranabetter
Der Schwan überlebte die Stein-Attacke nicht. (SYMBOLBILD)

Eine 80-Jährige hat Samstagnachmittag zwei Mädchen beobachtet, die in der Freizeitanlage Wimpassing in Wels (OÖ) einen Schwan immer wieder mit einem rund zehn Zentimeter großen Stein beschossen haben sollen.

Die zehn bis zwölf Jahre alten Kinder sollen das Tier so zu Tode gequält und am Ufer des Teiches liegen lassen haben, berichtet die Polizei Oberösterreich.

Schwan gequält: Zeugen gesucht

Die 80-Jährige rief um 14.00 Uhr die Polizei, auch weil sich solche Vorfälle häufen würden. Die Täterinnen konnte die Frau nicht beschreiben, deshalb sucht die Exekutive nach weiteren Personen, die Hinweise liefern können, wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Montag berichtete. Zeugen sollen sich unter Tel. 059133 4191 melden und sind aufgerufen, solche Vorfälle umgehend der Polizei per Notruf zu melden. 

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 06.08.2021 um 06:37 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/schwan-in-wels-von-maedchen-zu-tode-gequaelt-104566561

Kommentare

Mehr zum Thema