Jetzt Live
Startseite Österreich
Meinungscheck

Braucht mentale Gesundheit mehr Aufmerksamkeit?

Thema nach wie vor oft tabu

symb_psyche_Probleme Pixabay
Die Gesundheit unserer Seele gilt oft als "Tabuthema". (SYMBOLBILD)

Seelische Gesundheit wird häufig noch als "Tabuthema" gesehen, erklärt Gesundheits- und Arbeitspsychologe Dr. Emanuel Maxl gegenüber SALZBURG24. Durch den Tag der psychischen Gesundheit am vergangenen Sonntag und Initiativen für Betroffene soll mehr Aufmerksamkeit darauf gelenkt werden. Was meint ihr, reicht das?

Ein ungesunder Lebensstil mit zu wenig Bewegung kann unserer Gesundheit genauso schaden wie körperliche Erkrankungen oder Verletzungen. Dasselbe gilt aber auch, wenn unsere Seele leidet. Dennoch wird darüber, zumindest öffentlich, häufig nicht so selbstverständlich gesprochen. Psychologe Maxl fordert eine Enttabuisierung.

 
 
 

"Deutlicher Aufholbedarf" bei seelischer Gesundheit

Dabei hat u.a. die Pandemie dafür gesorgt, dass psychische Erkrankungen wie Depressionen, Schlaf- oder Angststörungen und somit auch der Bedarf an professioneller Betreuung gestiegen sind. Die ÖGK widmet den gesamten Oktober der Förderung der mentalen Gesundheit und bietet kostenlose Online-Seminare an. Im Bundesland Salzburg gibt es außerdem Präsenzseminare mit Expertinnen und Experten. Für Maxl gehe die Entwicklung beim Umgang mit dem Thema der psychischen Gesundheit in die richtige Richtung, es gebe aber noch „deutlichen Aufholbedarf.“

 
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.10.2021 um 07:35 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/seelische-gesundheit-bekommt-thema-genuegend-aufmerksamkeit-110827957

Kommentare

Mehr zum Thema