Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Skifahrer stürzte in Vorarlberg in Felsspalte

Ein 50-jähriger Mann aus Deutschland hat sich am Freitag bei einem Skiunfall im Kleinwalsertal schwer verletzt. Er war gemeinsam mit seiner elfjährigen Tochter abseits der Pisten im Skigebiet Ifen in Hirschegg unterwegs und stürzte dabei zehn bis zwölf Meter tief in eine Felsspalte. Der Mann erlitt Verletzungen an den Lendenwirbeln und eine Nasenbeinfraktur, so die Vorarlberger Polizei.

Der Deutsche verließ kurz nach 12.00 Uhr mit seiner Tochter den gesicherten Skiraum. Nach rund hundert Metern stürzte der Mann in die Felsspalte ab. Das Mädchen konnte laut Polizeiangaben noch rechtzeitig abbremsen und blieb unverletzt. Der 50-Jährige verständigte selbst per Handy die Rettungskräfte. Er wurde von der Bergrettung mit Hubschrauberunterstützung aus seiner misslichen Lage befreit und ins Krankenhaus Immenstadt (Allgäu) eingeliefert. Die Tochter und weitere Angehörigen mussten vom Kriseninterventionsteam betreut werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 07:05 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/skifahrer-stuerzte-in-vorarlberg-in-felsspalte-44919907

Kommentare

Mehr zum Thema