Jetzt Live
Startseite Österreich
Achtstündige Rettungsaktion

Bergsteiger stürzt in Murtal samt Felsbrocken ab

31-Jähriger bleibt schwer verletzt in steilem Gelände liegen

Bergrettung Bilderbox
Die Bergrettung musste sich zu Fuß zu dem Schwerverletzen aufmachen. Die Bergung dauerte knapp acht Stunden. (SYMBOLBILD)

Mehr als acht Stunden hat gestern die Rettung eines verletzten Bergsteigers in der Steiermark gedauert. Der 31-Jährige war samt eines Felsblocks rund 20 Meter abgestürzt und blieb dort schwer verletzt liegen.

Ein 31-jähriger Bergsteiger ist am Sonntag samt eines Felsblocks rund 20 Meter über steiles Gelände gestürzt und hatte sich dabei so schwer verletzt, dass er nicht mehr weiter konnte. Die Rettung des Verunglückten forderte die Einsatzkräfte rund acht Stunden.

Bergrettung in Murtal gefordert

Wegen der widrigen Wettersituation konnte der Hubschrauber nicht fliegen. Deshalb machte sich die Bergrettung zu Fuß auf, um den Mann von den Rottenmanner Tauern im obersteirischen Bezirk Murtal in Sicherheit zu bringen.

Felsblock reißt Bergsteiger mit in die Tiefe

Der Grazer und seine 28-jährige Begleiterin aus den Niederlanden waren gegen 11.00 Uhr auf den Großen Bösenstein mit 2.448 Meter Seehöhe aufgestiegen. Beim Abstieg unterhalb des Kleinen Bösensteins auf etwa 2.300 Metern Seehöhe wollte der 31-Jährige offenbar ein Foto von einem Felsblock aus machen. Als er auf diesen stieg, gab das Gestein nach und der Bergsteiger stürzte in die Tiefe.

Heli kann Schwerverletzten nicht retten

Die 28-Jährige setzte einen Notruf ab, doch wegen Nebels scheiterten zwei Flugversuche des Rettungshubschraubers, hieß es seitens der Bergrettung. Deshalb mussten die Alpinisten und Sanitäter zu Fuß zum Verletzten aufsteigen. Anschließend brachten sie den Grazer mittels einer Trage ins Tal, wo sie gegen 21.15 Uhr ankamen. Der 31-Jährige wurde ins LKH Rottenmann gebracht.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 03.10.2022 um 10:12 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/steiermark-achtstuendige-rettungsaktion-um-schwerverletzten-alpinisten-125366452

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema